HIER KOMMEN WIR NICHT LEBENDIG RAUS.

Versuch einer Heldin

von Martin Heckmanns

Premiere: 07.12.2012 (Staatstheater Hannover, Ballhof Zwei)

Regie: Malte C. Lachmann; Bühne: Stefan Britze; Kostüm: Maria Anderski; Musik: Martin Engelbach; Dramaturgie: Kerstin Behrens; Regieassistenz: Florian Hesse, Helen Danner

Besetzung: Juliane Fisch, Beatrice Frey, Jakob Benkhofer, Sebastian Schindegger, Christoph Müller

Irina ist jung und lebt mit ihrer Mutter in bescheidenen Verhältnissen, bis sie es nicht mehr aushält. Sie bricht aus und auf, um alles zu ändern, inklusive sich selbst. Sie weiß nicht, wo sie anfangen soll, und macht sich auf die Suche, wird Schauspielerin, flieht in eine Aussteigerkommune, macht Erfahrungen in einer Kreativabteilung, bei einem Talentscout und debütiert als Lyrikerin. Sie kämpft mit Geldautomaten und träumt sich ins Internet, begegnet Menschen und lernt, sich von ihnen zu verabschieden. Und wenn sie sich auch verausgabt auf ihrer Reise durch die Gegenwart und wenn sie auch nicht ankommt am Ende, so bleibt sie doch neugierig bis zum Schluß.