NEWS

Neuer Lehrauftrag: Regie

Zum ersten Mal habe ich die Gelegenheit, in dem Studiengang zu unterrichten, in dem ich selbst mal studiert habe: Ab Januar 2021 gebe ich ein Regie-Praxis-Seminar an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Nachdem ich schon in für Fachbereiche wie Germanistik, Operngesang oder Theaterpädagogik doziert habe, freue ich mich schon sehr auf den ganz praxisnahen Austausch über das, was sonst mein täglich Brot ist.

Video-on-Demand BECHDEL OPERA

Nachdem die interne Premiere gut über die Bühne gegangen ist, wird der Mitschnitt aus mehreren Kameraperspektiven am Freitag, den 11.12., für 24 Stunden kostenfrei auf der Vimeo-Seite der Theaterakademie verfügbar sein. Theateraufnahmen können ja durchaus dröge sein, aber nachdem ich die Live-Bildregie miterlebt habe, kann ich sagen: Es lohnt sich sehr!

Probenbeginn BECHDEL OPERA

Diese Produktion nimmt einen sehr ungewöhnlichen Lauf, was sie allerdings nur noch spannender macht: Nachdem unsere erste Probenwoche online stattfinden musste, sind wir nun nach einer Woche Probebühnenproben schon auf der Bühne. Und ich kann so viel versprechen: Das wird ein sehr spannendes Projekt! Und auch wenn vorerst keine öffentliche Premiere vor Ort gespielt werden kann, so wird es dafür einen Stream auf YouTube geben, den ich hier bald verlinken werde. Stay tuned!

Neue Produktion: BECHDEL OPERA

Ich weiß, es könnte keinen komischeren Zeitpunkt geben, das jetzt zu schreiben, aber: Spielzeitveröffentlichung 5/5 - am 02.12. werde ich inch'allah Premiere an der Bayerischen Theaterakademie August Everding haben! Für den Studiengang Musiktheater inszeniere und erarbeite ich dort eine feministisch-satirische Musiktheater-Collage mit dem Titel BECHDEL OPERA. Wir werden der Frage nachgehen, wie Frauenbilder auf der Opernbühne konstruiert werden... Und trotz der merkwürdigen Lage momentan freue ich mich schon sehr auf dieses Projekt!

Premiere UNNÜTZES WISSEN

Nachdem wir alle während der Planungsphase von der Pandemie überrumpelt worden waren und lange nicht klar war, ob die Theater überhaupt wieder zur neuen Spielzeit öffnen können, freut es mich jetzt umso mehr, dass unsere Stückentwicklung UNNÜTZES WISSEN eine wirklich schöne Premiere vor einem coronabedingt kleinen, aber dafür umso enthusiastischeren Publikum haben durfte! Auf viele weitere Vorstellungen!

Probenbeginn GHETTO

Noch bevor ich in Aachen mit unserer Produktion UNNÜTZES WISSEN Premiere hatte, haben für mich schon die Proben am Theater Lübeck für GHETTO von Joshua Sobol angefangen - die Corona-Disposition macht's möglich! Ich freue mich sehr auf die Proben an diesem mir inzwischen so vertrauten Haus...

Neue Produktion: ADDAMS FAMILY

Zum Ende dieser gerade begonnen Spielzeit werde ich mich wieder ganz klassisch einem Musical widmen und zwar ADDAMS FAMILY von Andrew Lippa am Theater an der Rott. Die schräg-morbide Fernsehfamilie wird es dort in meiner Inszenierung ab dem 07.05.2021 zu sehen geben.

Neue Produktion: MEIN KAMPF

Sagt man Theaterfachleuten, dass man "Mein Kampf" inszenieren wird, nicken alle verständig und sagen: "Ah, ja, von Tabori!" Falsch gedacht! Zusammen mit Dean Wilmington schreibe ich zurzeit an einer langgehegten Idee: "Mein Kampf" von Adolf Hitler in einer Musical-Umsetzung. Zu sehen sein wird das Ergebnis dieses Schreibprozesses am Theater an der Rott, an dem ich nun schon unter der zweiten Intendanz arbeiten werde.

Probenbeginn UNNÜTZES WISSEN

Fast noch mitten in der Sommerpause hat unsere Produktion UNNÜTZES WISSEN am Theater Aachen schon mit den Proben begonnen: So werden wir es schaffen, auch trotz weggefallener Vorproben vor den Theaterferien am 09.10. zu einer spannend, lustigen und natürlich vor allem NÜTZLICHEN Premiere zu kommen.

Sommer 2020: Rück- und Ausblick

Eine verrückte, coronabedingte Spielzeit geht zuende. Im Sommer steht wieder Lehre an, auch wenn hier viel ausgefallen ist: Leider kann ich nicht wie geplant an der Bavarian International School und für das Cusanuswerk unterrichten; dafür aber einen Regie-Workshop für das TPZ Dresden und das übliche Seminar an der Uni Bonn geben. Dann stehen für die kommende Spielzeit 2020/21 noch drei Projektveröffentlichungen aus und Mitte August geht es los mit den Proben zu UNNÜTZES WISSEN in Aachen. Jetzt aber erst mal: Einen schönen Sommer allen!

Recherchetrip Vilnius

Für unsere Produktion GHETTO von Joshua Sobol am Theater Lübeck haben meine Bühnenbildnerin Ramona Rauchbach und ich einen Recherchetrip an die Originalschauplätze in Vilnius unternommen: Hier wurden 1941-1943 etwa 40.000 Jüdinnen und Juden eingesperrt. Das ehemalige Ghetto bildet heute einen großen Teil der Innenstadt, in der wir uns auf Spurensuche zur Vorbereitung der Inszenierung begeben haben...

Neue Produktion: GHETTO

Und schon folgt die nächste Spielplanveröffentlichung für die kommende Saison: Meine zweite von fünf Premieren im nächsten Theaterjahr wird GHETTO von Joshua Sobol am Theater Lübeck sein, wo ich zum inzwischen vierten Mal inszenieren werde.

Neue Produktion: UNNÜTZES WISSEN

Es gilt, nach vorne zu blicken: Gerade hat das Theater Aachen seine Pläne für die kommende Spielzeit 2020/21 veröffentlicht und ich freue mich sehr darüber, endlich öffentlich davon sprechen zu dürfen! Ich werde in Aachen für die Eröffnungspremiere mit einer Stückentwicklung unter dem Titel UNNÜTZES WISSEN erarbeiten.

Probenbeginn BECHDEL OPERA

Update: Wegen den coronabedingten Hygiene-Maßnahmen muss auch diese Veranstaltung abgesagt bzw. verschoben werden. Für das Benefizkonzert der wohltätigen Organisation "CASA HOGAR", die sich für Mädchen in Kolumbien einsetzt, bin ich als künstlerischer Berater tätig. Das Konzert wird am 21.06.2020 in der Kölner Philharmonie stattfinden und Auftritte von renommierten Künstler*innen wie Bodo Wartke, Aleksey Igudesman und der Band "Alte Bekannte" (die Nachfolgekombo der "Wise Guys") beinhalten.

Corona

Anders als der Graffiti-Artist, dessen Werk ich im Bild links abfotografiert habe, halte ich die aktuellen Maßnahmen (Stand 19.03.) zur Eindämmung der Corona-Pandemie für absolut notwendig: Leider müssen dadurch alle Vorstellungen meiner Inszenierungen momentan ausfallen und auch alle geplanten Workshops, Podiumsdiskussionen, etc werden bis auf Weiteres nicht stattfinden. Nachholtermine werde ich in der Rubrik "Spieltermine" veröffentlichen. Zu den bisher 5 geplanten Produktionen in meiner Regie für die nächste Spielzeit gibt es bisher gottseidank keine negativen Informationen. Näheres zu den Projekten werde ich zu gegebener Zeit in der Rubrik "Kommende" erzählen.

Probenbeginn BECHDEL OPERA

Das NDR-Fernsehen hat einen sehr sehenswerten, lustigen Beitrag zu unserer Produktion ALICE gedreht, in dem der Schauspieler Will Workman und unsere Kostümbildnerin Tanja Liebermann bei der Arbeit über die Schulter geguckt wird.

Premiere ALICE

Am Theater Lübeck ist meine Premiere von ALICE von Tom Waits sehr gut über die Bühne gegangen: Publikum, Team, Schauspieler*innen und auch die Rezensent*innen der Lübecker Nachrichten, des NDR, der SHZ, der Kieler Nachrichten, den Lübbeckschen Blättern, Unser Lübeck und von HL-Live zeigten sich äußerst zufrieden.

Lehre aus / Proben an

Mit einem Vortrag am Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium hat meine Lehrphase für dieses Jahr geendet und die Proben zu ALICE von Tom Waits am Theater Lübeck haben begonnen. Bisher macht die Arbeit hier großen Spaß - herzliche Einladung also zur Premiere im Großen Haus am 08.02.20!

Nominierung DREIGROSCHENOPER als bestes Schauspiel

In der gerade erschienenen Saisonbilanz des Fachmagazins Die Deutsche Bühne ist meine Inszenierung von Bertolt Brechts "Die Dreigroschenoper" am Theater Lübeck in der Kategorie "bestes Schauspiel" genannt worden!

2020