SÜD PARK

Uraufführung von Malte C. Lachmann und Kerstin Behrens

Premiere: 30.12.13 (Staatstheater Hannover, Ballhof Zwei)

Regie: Malte C. Lachmann; Ausstattung: Anna van Leen; Musik: Dean Wilmington; Dramaturgie: Kerstin Behrens; Regieassistenz: Ruth Messing

Mit: Henning Hartmann, Peter Sikorski, Dominik Maringer, Tina Haas, Dean Wilmington

Stän, Keil, Kartmän und Kennie fragen sich: Was darf man eigentlich sagen und was nicht? Dass das gar nicht so einfach zu beantworten ist, merken die vier Freunde aus dem kleinen Städtchen Süd Park schnell. Aber warum eigentlich die ganze Aufregung um Professor*Innen, schokoglasierte Schaumküsse und Holocaustleugner? Egal ob im Unterricht, auf dem Schulhof oder zu Hause: Political Correctness lässt den Jungs keine ruhige Minute mehr. Da hilft nur noch eins: Glitter and be gay! Aber vorsicht: Dieser Theaterabend enthält viele schlimme Wörter und sollte deswegen von niemandem angesehen werden. Alle Figuren und Ereignisse in dieser Show - auch die, die sich auf lebende Personen beziehen - sind geklaut, schlecht zusammengeschrieben und erfunden. Und sie haben vor allem nichts mit der US-amerikanischen Kultserie South Park zu tun. Gar nichts.